Die Künstler 2018

Elisabeth Pfeiffer

Die Autorin der Buchreihe ‚Pop- und Rock-Ukulele‘ stammt aus der Region und beschäftigt sich seit 2014 intensiv mit der Ukulele. Als klassisch ausgebildete Gitarristin lotet sie die musikalischen Grenzen der Ukulele aus. Sie spielt Solo-Repertoire und eigene Arrangements aus Pop, Rock und Jazz, mit gelegentlichen Ausflügen in die Klassik, die Renaissance und die Neue Musik.

Ukulollo – Lorenzo Vignando

Lorenzo stammt aus dem italienische Lucca und hat sich neben der Ukulele intensiv mit Film beschäftigt. Mit ausgefeilten Ukulele-Videos auf Youtube wurde er 2009 bekannt und hat seitdem in England, Frankreich, Israel, den USA und vielen anderen Ländern Konzerte und Workshops gegeben. Zusammen mit Charlotte vom Bad Mouse Orchestra spielt er auf dem UFO eigene Song und Cover-Versionen und gibt in einem Workshop sein vielfältiges Wissen weiter.

Bad Mouse Orchestra

Die drei Musiker stammen aus Freiburg und haben sich auf die Musik der 20er und 30er Jahre spezialisiert.  Charlotte Pelgen singt und spielt, Stefan Pössiger meistert die virtuosen Ukulelentechniken von Roy Smeck und Peter Jung rundet das Ganze auf der Gitarre ab.

Ihre Konzerte sind eine Zeitreise in die Ära der Tin Pan Alley Songs, und wilden Parties der ‚Goldenen 20er‘.

Dead Mans Uke

Dieses britische Vater-Sohn-Duo, mit Tim Smithies an der Ukulele und Jake Smithies am Kontrabass, spielt Rock, Blues und alles was ihnen sonst noch Spaß macht. Tims Resonator-Ukulele gehörte einst dem legendären Tiny Tim; ein Umstand, der den Namen des Duos inspiriert hat. Die Beiden spielen regelmäßig in Großbritannien, Dublin, Prag, Paris und zuletzt in Las Vegas.